Bestattungshaus Becker

Ihr Bestatter in Weilerswist

Vorsorge

Der Tod gehört genauso zum Leben wie die Geburt. Darum ist es nie zu früh sich damit auseinander zu setzen und seine eigene Beerdigung nach seinen Wünschen und Ideen zu gestalten. Zudem entlasten Sie so Ihre Angehörigen und klären Unklarheiten und Unstimmigkeiten noch zu Lebzeiten.

Den Umfang und die Einzelheiten legen Sie natürlich selbst fest - wir nehmen uns gerne Zeit und beraten Sie in einem offenen und persönlichen Gespräch.

Vorsorgevertrag

Ein Bestattungsvorsorgevertrag wird noch zu Lebzeiten abgeschlossen und regelt die Einzelheiten der eigenen Bestattung individuell und verbindlich. Hier können Sie beispielsweise festlegen, ob Sie eine Erd- oder Feuerbestattung wünschen, wie die Trauerfeier gestaltet werden soll und auf welchem Friedhof Sie gerne beerdigt werden möchten. Dieser Vertrag stellt oft eine große Erleichterung für Angehörige/Familie dar und ist daher aus unserer Sicht sehr empfehlenswert. Viele Menschen denken, dass mit dem eigenen Testament im Todesfall alles wichtige geklärt wäre, jedoch bieten wir Ihnen mit  dem Bestattungsvorsorgevertrag noch viel mehr Möglichkeiten, um ihre Wünsche und Vorstellungen nach Ihrem Ableben zu verwirklichen. 
Sie können Ihren Bestattungsvorsorgevertrag ohne Probleme schon heute bei uns abschließen und hinterlegen. Bei einem gemeinsamen Gespräch gehen wir zusammen alle relevanten Aspekte durch und klären genau, wie Sie sich die eigene Bestattung wünschen und vorstellen. 

Vollmachten & Verfügungen

Vollmachten und Verfügungen sind wichtige Instrumente, die Ihnen im Zweifelsfall einen ruhigen Lebensabend und ein gutes Gefühl garantieren können - auch wenn Sie durch gesundheitliche Gründe nicht mehr in der Lage sein sollten, wichtige Entscheidungen alleine zu treffen. Trotzdem sollten vor allem Vollmachten, die Finanzen und medizinische Entscheidungen betreffen, mit Vorsicht und Bedacht nur an besondere Vertrauenspersonen vergeben werden. Wenden Sie sich bei Fragen hierzu direkt an uns, wir beraten Sie ausführlich und kompetent.

Sterbegeldversicherung

Eine Sterbegeldversicherung ist in erster Linie dazu gedacht, Angehörige in Bezug auf Beerdigungs- und Bestattungskosten finanziell zu entlasten. Sie wird in einer angemessenen Versicherungssumme abgeschlossen und dient primär der Abdeckung aller Kosten, die durch den Sterbefall und die Bestattung entstehen. Versicherte ohne Angehörige können so zudem gewährleisten, dass sie würdevoll und nach eigenen Vorstellungen beerdigt werden.

Treuhandkonto

Ein Treuhandkonto ist eine spezielle Kontoart, auf dem Vermögen verbucht wird. Der Bestatter ist Kontoinhaber und kann im Todesfall mit dem Geld alle anfallenden Rechnungen begleichen.

Erbrecht

Das allgemeine Erbrecht besteht aus verschiedenen rechtlichen Regelungen und Gesetzen, die für den Laien meist schwer zu durchschauen sind. Die gesetzliche Erbfolge, der Erbschein oder auch eine mögliche Erbunwürdigkeit oder Erbausschlagung sind dabei nur einzelne Komponenten. Auch die Bestattungskostenübernahme kann durch das Erbrecht oder ggf. das Testament geregelt werden. Deshalb sollten Sie sich generell und vor allem in komplexen Fällen an einen kompetenten Notar oder Rechtsanwalt wenden. 


Sehr gerne vermitteln wir Sie weiter und beantworten Ihre Fragen, soweit es uns möglich ist.