Wir sind für Sie da!
                                                                                                                    

Bestattungsformen 

Jeder Mensch hat eine individuelle Vorstellung, wie er beerdigt werden möchte und wie die Beerdigung aussehen soll. Um allen Wünschen folgen zu könnten bieten wir eine Vielfalt von Möglichkeiten an. 

 


Erdbestattung 

Der Sarg, als letzte Ruhestätte für einen geliebten Menschen, hat für einige Angehörige oft eine große symbolische Bedeutung, wohingegen er für andere nur eine Art Transportmittel des Verstorbenen zu seiner letzten Ruhestätte darstellt. Oft entscheiden auch die finanziellen Möglichkeiten über einen ausgeschmückten Edelholzsarg, oder einen eher schlicht gehaltenen Holzsarg.

  • bearbeitete Bilder Sarg (4)
  • Katharina Adenau (4)
  • Katharina Adenau (2) 1
  • bearbeitete Bilder Sarg (5)
  • bearbeitete Bilder Sarg (6)
  • Harzer G (2)
  • Lukoschek 2
  • Lukoschek 3
  • bearbeitete Bilder Sarg (7)
  • bearbeitete Bilder Sarg (2)
  • bearbeitete Bilder Sarg (1)
  • Luise Maus (18) - Kopie
  • Gertrud Christ (2) 2


 

 

  • Mathias Zimmermann (8)
  • Anna Kirsten (41)
  • Heinz-Karl Michler (37)
  • Wilhelm Ludwig Arlef (4) 2
  • Wilhelm Ludwig Arlef (57)
  • Anna Schikowski (38)
  • Schikowski A (41) 2
  • Anna Schikowski (2)
  • Kähsenich
  • Kähsenich 3
  • Christa Maurer (92) 2
  • Maria Uhlig (28)
  • Udo Gesthuysen (17) 1
  • Meling J (25)
  • Udo Gesthuysen (11)


Feuerbestattung

Die Bestattungsform der Feuerbestattung beschreibt, dass der verstorbene Körper, zur Umwandlung in Asche, an das Element Feuer übergeben wird. Deswegen wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Form einer Urnenbeisetzung als "Feuerbestattung" bezeichnet. Die Einäscherung des Körpers erlaubt eine große Variante an Beisetzungsformen.  Die klassische Variante ist die Beisetzung auf dem örtlichen Friedhof. Hierfür halten die Friedhofsverwaltungen unterschiedliche Varianten vor. Die Auswahl erfolgt je nach den passendsten Bedingungen. Wünscht die Familie sich Pflegefreiheit oder möchte anders herum gerne das Grab bepflanzen? Ist das Grab noch für weitere Menschen wie Partner*in oder Angehörige zukünftig vorgesehen?

 

Darüberhinaus ist sie Voraussetzung für viele weitere alternative Beisetzungsformen, wie beispielsweise für die Natur-/Waldbestattung sowie für die Seebestattung. 

 


Natur-/Waldbestattung 

Die Naturbestattungen steht für eine natürliche, würdevolle und alternative Form der Bestattung. Die Asche ruht in einer biologisch abbaubaren Urne, direkt an den Wurzeln eines Baumes, mitten in der Natur. Dies ist zum Beispiel im "Friedwald"  in Bad Münstereifel möglich. Dort haben sie die Möglichkeit eine Grabstätte an unseren Bäumen zu erwerben oder sie suchen sich vor Ort einen Familien- bzw. Gemeinschaftsbaum aus.

Eine Namenstafel am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam, die nach Vorlagen individuell gestaltet werden kann. 
Die Grabpflege übernimmt der Friedwald oder RuheForst.
 

Weitere Informationen finden sie unter : 

www.friedwald.de

www.ruheforst-huemmel.de

  • Hubert Feuser (10)
  • Ute Taxacher (5) 12
  • Hubert Feuser (1)
  • 20200814_100136 2
  • Schönenstein E (13)
  • Schönenstein E (5)
  • Gertrud Esser (12)
  • Hubert Feuser (36) 1
  • Lüdtke H (11)
  • Lüdtke H (12)
  • Lüdtke H (13) 1
  • DSC_0053
  • DSC_0055
  • DSC_0033


 


  • Download (11)
  • Download (9)-001
  • Download (10)
  • Download (13)
  • Download (17)
  • Download (3)
  • Download (5)


Seebestattung

Für eine Seebestattung ist eine vorangehende Feuerbestattung vonnöten. Zur Seebestattung muss eine besondere Urne aus mineralischen Material verwendet werden, damit sich diese im Wasser auflöst. 

 Die Bestattung kann in aller Stille, oder mit Begleitung der Angehörigen auf hoher See stattfinden. 
Die Angehörigen erhalten nach der Beisetzung vom Kapitän einen Auszug aus dem Schiffstagebuch, aus dem hervorgeht, wo die Urne genau beigesetzt worden ist. 
Die Seebestattung kann prinzipiell in allen Weltmeeren erfolgen - üblich jedoch ist die Beisetzung in der Nord- oder Ostsee. 
 

www.abendfrieden.de

www.seebestattung-albrecht.de



Erinnerungen - Trauerbegleitung

So unterschiedlich jeder Mensch sein Leben, seinen Alltag und seine Freude gestaltet und erlebt, so trauert er auch. Durch unsere langjährige Erfahrung wissen wir, dass es keine einheitliche Trauerbewältigungsstrategie gibt, welche Angehörige und Freunde über den Verlust eines geliebten Menschen hinweg hilft. Jeder Trauernde muss für sich selbst entscheiden, welche Hilfe er in Anspruch nehmen kann und will. Oft hilft schon eine herzliche Umarmung, ein verständnisvoller Blick oder ein einfühlsames Gespräch in einem Trauerbewältigungsseminar.

Vielen Hinterbliebenen ist es wichtig ein ganz besonderes Andenken an den Verstorbenen zu haben. Dies kann Ihnen helfen besser mit Ihrer Trauer umzugehen.


Fingerabdruck / Schmuck

Schmückstücke können mit dem Fingerabdruck des Verstorbenen personalisiert werden und so zu einem einzigartigen und sehr persönlichen Erinnerungsstück werden.

Der Verlust eines geliebten Menschen geht oft mit der Angst einher, diesen Menschen auch aus dem alltäglichen Leben und der Erinnerung zu verlieren. Kleine Spuren dieser Person werden plötzlich zu wichtigen Erinnerungsstücken und wertvollen Vermittlern von Nähe und gemeinsamen Erlebnissen. Heute ist es möglich, ähnlich einer Totenmaske, den Fingerabdruck des Verstorbenen - gegossen in Gold oder Silber - zu erhalten und in ein Schmuckstück oder ein Amulett zu verwandeln. So kann eine wichtige und unverwechselbare Erinnerung des geliebten Menschen ganz nah am Herzen getragen und aufbewahrt werden.

www.jewel-concepts.de

www.nanogermany.de

www.mevisto.com

Diamant / Edelstein

Ein ganz besonderes Andenken an den Verstorbenen können sich die Hinterbliebenen in Form eines Diamanten schenken. In diesem Fall wird ein geringer Teil der Asche des Verstorbenen genommen und in einem Labor bei hohem Druck und Temperatur in einer Diamantpresse zu einem Rohdiamanten geformt. Dieser wird geschliffen und zertifiziert und dann an die Hinterbliebenen übergeben.

Ein Diamant ist eine der persönlichsten und einfühlsamsten Art Abschied zu nehmen.  So wird den Hinterbliebenen ein ganz persönlicher Ort der Trauer, der Erinnerung und der Freude geboten.  Zusätzlich sind Erinnerungsdiamanten über Generationen hinweg unvergängliche persönliche Erbstücke.  Er entsteht einzig aus dem Kohlenstoff der Asche eines geliebten Verstorbenen. Jeder Diamant ist demzufolge ein Unikat und spiegelt somit die Einzigartigkeit des Geliebten wieder. 

www.mevisto.com

www.algordanza.com

  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © nano solution
  • © nano solution
  • © nano solution
  • © nano solution
  • © jewel Concepts
  • © Jewel Concepts
  • © Mevisto


  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © Mevisto
  • © Mevisto